Johannes Blech
vfx artist & director
Ü b e r  M i c h

JOHANNES BLECH

Studium der Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der FU Berlin mit Schwerpunkten auf Fotografie und Dramaturgie. Kurzfilmproduktionen als Regisseur, sowie Visual Effects für Kurzfilme und Musikvideos.

Seit 2015 regelmäßige Arbeit als Visual Effects Artist bei Kurzfilmproduktionen der Filmuniversität Konrad Wolf. Unter anderem Visual Effects für die international erfolgreichen, preisgekrönten Kurzfilme [OUT OF FRA]ME, PIX und KUGELMENSCHEN von Sophie Linnenbaum.

Seit 2018 auch Arbeiten als Visual Effects Supervisor.
Mitarbeit am weltweit erfolgreichen Dokumentarfilm STILLER KAMERAD von Leonhard Hollmann. Zuletzt Visual Effects Supervision für den preisgekrönten Debütfilm SAG DU ES MIR des Regisseurs Michael Fetter Nathansky.

Zahlreiche Regieassistenzen bei Kurzspielfilmen. Seit 2017 Regisseur im Ernste Filme Filmkollektiv. Musikvideos und Werbung von Konzept bis Postproduktion.

Seit 2019 hautpberuflich selbständig als VFX Artist. Neben Spiel- und Dokumentarfilmprojekten auch Auftragsarbeiten unter anderem für Kunden wie CISCO Systems oder den Rundfunk Berlin Brandenburg.



VISUAL EFFECTS

Hauptarbeitsfeld ist 2D Compositing mit Fokussierung auf dem Bereich hochqualitativer Bildretusche. Die Erstellung von Clean Plates (Beispiel) und das Entfernen von Objekten/Artefakten/Flächen aus dem Bild (Beispiel) bilden zusammen mit sogenannten Screen Inserts / Screen Replacements (Beispiele) und dem klasssichen Keying (Beispiel) meine Hauptqualifikationen.

Weitergehend runden 3D Animation, 3D Motion Tracking und insbesondere als neues Arbeitsfeld dynamische Simulationen (Beispiel) mein Angebotsspektrum ab.

Projekten, die durch meine Qualifiaktionen abgedeckt werden können, biete ich die Planung, Organisation (auch am Set) und Produktion aller VFX Shots an (Visual Effects Supervision).



VFX PIPELINE

Das wichtigste Werkzeug in meiner Pipeline bildet Adobe After Effects mit Boris FX Mocha.

Seit 2019 bilde ich mich allerdings im Industriestandard Nuke weiter und setze je nach Arbeitsumgebung vermehrt auch auf Blackmagics Fusion.

Als Teil meiner 3D Pipeline verwende ich Cinema 4D mit Redshift und neuerdings auch Houdini für dynamische Simulationen (Beispiel).



REGIE

Eigene Kurzfilme seit 2004. Gelegentliche Produktionen von Imagefilmen und Internetvideos. Seit 2017 im Filmkollektiv Ernste Filme als Regisseur und Autor für Musikvideos und Werbung verantwortlich.